Menu

Richtig gut, richtig preiswert!

Was für die Großen selbstverständlich ist, ist jetzt auch für kleine und mittlere Unternehmen möglich: Eine Software die (fast) allen Anforderungen gewachsen, unkompliziert zu installieren und spielen leicht zu bedienen ist. 

Virtuelle Mandanten

App - Schnittstelle

Workflow-Funktionen

Leistungsfähige Datenbankstruktur für große Datenbanken

Mehrsprachig durchgängig

Direkte Schnittstelle zur Lexware Buchhaltung

Datenübernahme aus der Lexware Warenwirtschaft

Mandantenfähig - auch mit mehreren Datenbank Servern

Flexibilität in allen Modulen​

Die vollständige Anpassbarkeit aller Programmteile bietet CODE.3 eine Flexibilität, die in dieser Preisklasse unerreicht ist. 

Apps - Funktionserweiterung

Dokumente plus

Notizen

Auftragsimport

Spätes Scannen

Marketing und Analyse

Accounting expert

Accounting light

Schnittstellen

Lexware Buchhaltung

Scan automatik

DATEV Buchhaltung

Simba Buchhaltung

Demoversion

Auf Herz und Nieren testen mit der DemoVersion. Jetzt sind Sie dran: Testen Sie ob CODE.3 Ihren Anforderungen entspricht.

Desktop

Die Demo-Version benötigt keinen zentralen Server und bietet trotzdem die gesamte Bandbreite der Funktionalität. Sie können einige Wochen alle Funktionen ausführlich testen.

Cloud

Die Beta-Version von CODE.3 3.0 können Sie direkt in der Cloud testen http://www.ibeq.com/c3demo. Fordern Sie Ihre Zugangsdaten einfach per E-Mail an (info@ibeq.com). ​

Basismodul

  • Mandantenfähig auch mit mehreren Datenbank-Servern
  • Virtuelle Mandanten (mehrere Firmierungen mit einem Lagerbestand)
  • App-Schnittstelle für individuelle Anwendungen
  • Durchgängig mehrsprachig
  • Vollständig anpassbar über Skripte
  • Moderne Benutzeroberfläche mit Schnellsuche in allen Listen
  • Leistungsfähige Datenbankstruktur für große Datenbanken
  • Grafischer Editor für Druckformulare und Auswertungen
  • Dokumentierte Datenbankstruktur für eigene Auswertungen

Weitere Info

Zentrale

Weitere Info

Navigation

Die CRM Funktionen sind in allen Modulen direkt im Programm ingegriert. 

Vorgänge ohne angelegte Kundendaten

Schnellsuche Kunden – Vorgänge

Weitere Info

Dokumenten-Managmant

Dokumentenmanagement kann einfach sein?

Das ist für uns doch viel zu kompliziert: die ganze Verschlagwortung, Dokumentenstruktur, Workflows… das brauchen wir doch gar nicht!“ Genauso sehen wir das auch!

Deshalb ist Dokumentenmanagement bei CODE.3 ganz einfach. Und die Dokumente werden mit Drag & Drop einem Kunde / Lieferanten, Auftrag oder Produkt zugeordnet.

So einfach ist das!

Dokumente in der Datenbank sind besonders sicher und können nicht aus versehen gelöscht werden.

Dokumente im Dateisystem werden schneller geladen und belegen keinen Platz in der Datensicherung.

Bei CODE.3 haben Sie die Wahl: Dokumente können sowohl in der Datenbank als auch im Dateisystem gespeichert werden.

„AGBs, Imagebroschüre und die Standardunterlagen für Neukunden?

Moment, das suche ich gleich zusammen“. Diese Diskussion hat mit der Favoritenfunktion von CODE.3 ein Ende.

Dokumente können in Sets zusammengefasst und automatisch versandt oder einem Auftrag zugordnet werden.

Zeichnungen, Datenblätter und andere Dokumente, die bei einem Artikel hinterlegt sind, werden automatisch einem neuen Auftrag beigefügt.

Nachträgliche Änderungen berühren die zugeordneten Aufträge nicht. Und selbstverständlich funktioniert das auch im Einkauf.

Die meiste Kommunikation mit Kunden und Lieferanten findet mittlerweile per E-Mail statt. Und weil Outlook der am meisten benutzte E-Mail Client in Unternehmen ist, haben wir CODE.3 und Outlook besonders gut integriert.

Aus Outlook ziehen Sie eine E-Mail einfach in einen der Dokumentenbereiche von CODE.3 – fertig. Und wenn Sie möchten, wird die E-Mail in Outlook automatisch gelöscht.

  • Zuordnung zu Aufträgen, Kunden, Artikeln, …
  • Speicherung in der Datenbank oder im Dateisystem
  • Favoritenfunktion (Dokumenten-Sets)
  • Automatische Zuordnung zu Belegen
  • Integration mit Outlook

WEITERE INFO

Auftrags-bearbeitung

Bestens gerüstet für volle Auftragsbücher

Die Auftragsbearbeitung ist das tägliche Handwerkszeug für den Vertriebsinnendienst.

Schneller Zugriff auf Anfragen, Angebote, Aufträge, Rechnungen, … Fremdwährungen, Vertriebsstücklisten, und freie Textformatierung decken die Anforderungen nahezu aller Branchen ab.

Ob Sie viele Belege mit wenigen Positionen oder wenige komplexe Vorgänge mit vielen Einzelpositionen bearbeiten – CODE.3 unterstützt auch ausgefallene Anforderungen.

Bei der Preisgestaltung gibt es nichts, was es nicht gibt. Das haben wir aus vielen Kunden-Feedbacks gelernt.
Kundenpreislisten, Gesamt- und Warengruppen-Rabatten decken die Anforderungen aus Handel, Industrie und Dienstleistung ab.Beliebige Staffelmengen sind im Einkauf wie im Verkauf Standard.
Sonderkonditionen wie „Frachtfrei ab 150€“ sind schon im Standard vorhanden.Und für die ganz selten vorkommenden Anforderungen können wir individuelle Skripte erstellen.

Bei der nächsten Lieferung besonders auf die Verpackung achten“
oder „Beim nächsten Angebot knapper kalkulieren, letztes Angebot aus Preisgründen verloren“ – so oder ähnlich lauten häufige die Texte, die auf Klebezetteln an der Kundenakte stehen – und doch regelmäßig vergessen werden.
Mit CODE.3 erscheint automatisch beim nächsten Vorgang ein Hinweis. So einfach geht das mit CODE.3 – nichts kann mehr vergessen werden.

Wenn Sie sowohl Privatkunden als auch große Abnehmer wie Handelsketten und Industrielle OEMs beliefern, müssen Sie die entsprechende Dokumentation erstellen. Bei Privatkunden legen Sie mehr Wert auf das Layout, Großkunden geben hingegen häufig konkrete Angaben wie Barcodes und andere Daten vor. Bei CODE.3 können Sie einfach jedem Handelspartner eigene Druckformulare zuordnen. Selbstverständlich getrennt für jede Auftragsart.

Schon in der Standardkonfiguration bietet CODE.3 viele Auftragsarten, die Sie bei anderen ERP-Systemen vergeblich suchen:

  • Anfrage
  • Auftrag
  • Vorauskasse-Auftrag (Vorkasse)
  • Serviceauftrag
  • Kalkulation
  • Lieferplan
  • Kommissionierbeleg

Und wenn die vorandenen Belegarten nicht ausreichen, können wir ohne großen Aufwand weitere Belegarten für Sie einrichten.

Ob Preise, Zusammenstellung der Angebotspositionen oder Zahlungskonditionen: viele Angebote werden im Laufe der Verhandlungen angepasst. Manche sogar mehrmals. Mit CODE.3 behalten Sie den Überblick. Jede Angebotsversion wird separat gespeichert und kann nachträglich immer wieder abgerufen werden. Und in der Liste der offenen Angebote sehen Sie natürlich nur die aktuelle Version.

Wie eine Belegart weitergeführt werden kann, ist bei CODE.3 individuell einstellbar. Bei den Standardbelegen ist das natürlich schon vorbereitet. Aber bei individuellen Belegarten wollen Sie diese Flexibilität bestimmt bald nicht mehr vermissen.

Sie kaufen oder verkaufen in USD ($), CHF, GBP (£), JPY (¥) oder Yuan (元)? CODE.3 kann alle Währungen verarbeiten. Die offiziellen Währungskurse der EZB können Sie in CODE.3 elektronisch abrufen. Natürlich können Sie auch Ihre eigenen Budget-Kurse benutzen. Die Übergabe an die Buchhaltung erfolgt in Ihrer Hauswährung EUR.

Um Transportkosten zu sparen oder wenn die Ware nur komplett auf der Baustelle ankommen soll, werden häufig Komplettlieferungen vorgesehen. Andere Kunden wollen die Ware haben, sobald sie verfügbar ist. Mit CODE.3 bedienen Sie jeden Kunden nach seiner Façon. Bei jedem Auftrag können Sie sogar angeben, ob dieser Auftrag eine höhere Priorität als andere erhalten soll.

Großkunden haben ganz eigene Vorstellungen, wie Ihre Logistik auszusehen hat. Lieferpläne geben den Takt und die Menge der Lieferungen vor. Mit CODE.3 können Sie Rahmenaufträge und Lieferpläne abbilden. Und auch alle Änderungen, die tagtäglich von Ihren Kunden übermittelt werden.

Wenn Sie bei CODE.3 eine Vorauskasse-Rechnung anlegen, erfolgt die Kommissionierung erst, wenn die Zahlung tatsächlich erfolgt ist. Und wenn Sie die Buchhaltungsschnittstelle einsetzen, wird auch die Umsatzssteuer automatisch zum richtigen Zeitpunkt abgeführt.

„Zubehörstückliste“ wäre vielleicht ein noch besserer Ausdruck für unsere Vertriebsstückliste. Aus Zusammenstellungen, Zubehör- oder Ausstattungslisten können Sie bei der Auftragserfassung Ihre individuelle Auswahl treffen. Diese Zusammenstellung wird in die Kommissionierung übergeben und im Lager gepackt. Mit Skripten kann daraus auch ein Produktionsauftrag angelegt werden. Die Vertriebsstückliste wird pro Artikel erstellt. Das funktioniert wie eine Zubehörpreisliste für ein Auto: der Grundpreis bezieht sich auf das Basismodell. Jedes Extra, das für das Basismodell verfügbar ist, wird in der Vertriebsstückliste aufgeführt. Und wenn Sie einen Auftrag für dieses Auto erfassen, wählen Sie aus, welche Felgen bestellt wurden. Da nur die Felgen angezeigt werden, die auch tatsächlich für dieses Auto verfügbar sind, werden Fehler von Anfang an vermieden.

Fett, farbig oder Großschrift in der Auftragsbeschreibung oder im Positionstext? Bilder direkt in der Auftragsposition? Links in der Auftragsposition? Alles kein Problem mit CODE.3 – die RTF-Formatierung macht es möglich.

Sie erwarten von einem „richtigen“ Einkaufsmodul mehr als nur Bestellungen auszulösen? Mit CODE.3 können Sie Einkaufsvorgänge anlegen, Produkte in verschiedenen Mengen bei mehreren Anbietern anfragen und Preise vergleichen. Damit haben Sie stets beste Transparenz im Beschaffungsprozess.

Mit Projekten können Sie Aufträge gruppieren. Natürlich können Sie für das Projekt „Baustelle Friedrichstrasse“ auch eine eigene Preisliste mit Sonderpreisen anlegen. Und die Ansprechpartner lassen sich auch für jedes Projekt neu definieren.

WEITERE INFO

LAgerverwaltung

Unendliche Möglichkeiten in der Logistik. 

Vom einfachen Lager mit einem Raum bis zu mehreren Lägern an verschiedenen Standorten.

Hier bleiben für den Logistiker keine Wünsche mehr offen.

FIFO bedeutet: „alte Ware muss zuerst ‚raus“. Das ist bei CODE.3 eine Selbstverständlichkeit.

Ware, die den Anforderungen nicht genügt, kann in CODE.3 bis zur Entscheidung über die weitere Verwendung gesperrt werden. Bei höheren Anforderungen an Ihre Lagerprozesse können Sie hierfür auch ein eigenes Sperrlager einrichten.

Bei CODE.3 können Sie bei jedem Artikel entscheiden, ob Sie einen einfachen kaufmännischen Wareneingang oder eine ausführliche Wareneingangsprüfung mit Sichtprüfung, Messungen oder anderen Prüfungen vornehmen. Natürlich können Sie nachvollziehen, bei welchen Artikeln die Prüfung schon durchgeführt wurde. Teillieferung, Über- und Unterlieferung können beim Wareneingang angegeben werden

Die „Kommissionierung“ ist die Aufforderung an das Lager, Ware zu verpacken. Hierbei werden auch Serien- oder Chargennummern ausgewählt. Nur das, was auch bestätigt wurde, wird in den Lieferschein übernommen. Mit CODE.3 gibt es keine Unterschiede zwischen dem Lieferschein und der tatsächlich gelieferten Menge mehr

Natürlich können bei CODE.3 die Lagerartikel mit Serien- oder Chargennummer geführt werden. Auch bei der Inventur werden die Serien- und Chargennummern überprüft. Bei schnell verderblichen Gütern wie Nahrungsmitteln und Chemikalien können Sie auch Mindesthaltbarkeits- oder Ablaufdatum hinterlegen. Damit können Sie immer überprüfen, welche Ware bald abläuft und entsprechende Marketingaktionen starten.

Jahresinventur, Zwischeninventur, Warengruppeninventur, … alles kein Problem. Mit Zähllisten und einer komfortablen Datenerfassung erledigen Sie die Inventur in kürzester Zeit. Und die Inventurbewertung ist eine praktische Ausgangsbasis für die kaufmännischen Buchungen.

Ein Standort, ein Lager. Mehrere Standorte, mehrere Läger. So einfach ist die Grundkonfiguration. Natürlich können Sie auch an einem Standort mehrere Läger einrichten und deren Bestände getrennt planen und verwalten. Und Sie können jedem Kunden zuordnen, von welchem Lager er standardmäßig bedient werden soll.

In jedem Lager können Sie

  • Räume
  • Regale
  • Fächer
  • Plätze

einrichten. Ob Sie die grafische Ansicht oder die Listenauswahl bevorzugen: mit CODE.3 verlieren Sie nie den Überblick über Ihren Warenbestand. Bei CODE.3 entscheiden Sie selbst, ob Sie die vorgegebene Struktur bis hin zum Lagerplatz oder eine einfache flache Struktur mit Ihren eigenen Bezeichnungen benutzen.

WEITERE INFO

Disposition

Bestandsplanung, Mindestbestand, bestellte Menge, aktueller Bedarf, Bestansdsermittlung, mehr …

WEITERE INFO

Einkauf

Bestandsplanung, Mindestbestand, bestellte Menge, aktueller Bedarf, Bestansdsermittlung, mehr …

WEITERE INFO

Fertigung

Von Ihrem PPS sollten Sie nicht weniger erwarten als bestmögliche Unterstützung in allen Planungs- und Abrechnungsprozessen.

Durch die bei CODE.3 verwendete Petrinetz-Technologie verschwinden die Grenzen zwischen Stücklisten, Arbeitsplan und Qualitätsprüfung.

Ob Sie in der Metall-, Elektronikbranche oder in der chemischen Industrie zu Hause sind – ob Sie komplexe Montagen oder hohe Fertigungstiefe beherrschen müssen:

CODE.3 setzt Maßstäbe in der Produktion sowohl bei losorientierten Produkten als auch bei Einzelstücken

Die Trennung von Basis- und Verkaufsartikel ermöglicht einen übersichtlichen Artikelstamm. Trotzdem bleiben Optionen wie Verpackungseinheiten, Konservierungen oder unterschiedliche Prüfzertifikate für den Einkaufs- und Verkaufsprozess erhalten.

In CODE.3 bilden Sie Ihren Maschinenpark ab, soweit sie ihn für die Arbeitspläne benötigen. Mit CODE.3 beherrschen Sie Einzelfertigung, Fertigungslinien, Montagelinien und komplexe Montageoperationen. Einzelne Operationen innerhalb einer Maschine runden das Paket ab

Im Arbeitsplan wird die Kalkulation automatisch ermittelt. Auf Basis Ihres Maschinenstundensatzes, der Leistung pro Stunde und Zuschlägen für Rüstzeiten und Prüfkosten können Sie schnell und unkompliziert eine optimale Losgröße ermitteln

Im Arbeitsplan wird die Kalkulation automatisch ermittelt. Auf Basis Ihres Maschinenstundensatzes, der Leistung pro Stunde und Zuschlägen für Rüstzeiten und Prüfkosten können Sie schnell und unkompliziert eine optimale Losgröße ermitteln

Einen Bedarf der Disposition geben Sie als Produktionsauftrag frei. Hierbei wählen Sie den Arbeitsplan aus, um auf die aktuelle Losgröße und Maschinenverfügbarkeit zu reagieren.

Ausgehend vom Zieltermin ermittelt CODE.3 mit der einzigartigen Petrinetz-Technologie die Maschinenbelegung und den Starttermin für jeden Produktionsauftrag. Dabei wird die aktuelle Maschinenkapazität betrachtet. Wochenenden, Schicht- und Saisonmodelle können Sie bei jeder Maschine einzeln hinterlegen. Bei mehrstufigen Stücklisten wird der aktuelle Teilebedarf bis zum Rohmaterial automatisch ermittelt.

Die Rückmeldung des Produktionsfortschritts können Sie nach jeder Maschine einzeln oder mit Rückmeldegruppen vornehmen. Innerhalb eines Produktionsauftrags können Sie mehrere Fertigungslose verfolgen. Damit können z.B. große Produktionsaufträge über mehrere Tage verteilt zurückgemeldet werden. Ihre Daten sind bei CODE.3 immer auf dem aktuellen Stand. Ausschuss wird ebenso für jede Maschine erfasst und ermöglicht somit eine genaue Auswertung der Produktionsdaten.

Verzögerungen einzelner Produktionsaufträge sind in keiner Fertigung zu vermeiden. Die über den MRP ermittelten Startdaten sind daher oft nicht mehr aktuell. Mit CODE.3 können Sie die erwarteten Fertigstellungstermine auf Basis der aktuell zurückgemeldeten Produktionsdaten errechnen lassen. Ihre Aussagesicherheit steigt damit erheblich an!

Produkte, die mit Serien- und Chargennummern geführt werden müssen, sind bei CODE.3 kein Problem. Auch ohne externe Serien- oder Chargennummern ist bei CODE.3 eine Rückverfolgbarkeit über die Fertigungslose möglich. Wenn Sie Chargen- oder Seriennummern verwendet, können Sie sogar die Einzelteile bis zum Wareneingang zurückverfolgen.

WEITERE INFO

Qualitätsprüfung

Mit integrierter Prüfplanung, Datenerfassung und Dokumentation decken Sie die Prüfanforderungen der Normen zum Qualitätsmanagement ab.

Vom Zeichnungsmerkmal über Datenerfassung bis zur Prüfbescheinigung unterstützt CODE.3 Sie im Wareneingang und bei der Produktion. Einfache attributive „gut / schlecht“-Prüfungen können genauso abgebildet werden wie die Messung von Zeichnungsmerkmalen.

Die direkte Datenübernahme von Messgeräten ist über Schnittstellenfunktionen möglich.

Bei CODE.3 können Sie die Fertigungs- oder Produktzeichnung im Prüfplan hinterlegen und die Merkmale direkt eintragen. Aus den Merkmalslisten können Sie unterschiedliche Prüfpläne erstellen – schließlich wollen Sie manche Merkmale nur beim Einrichten der Maschine messen, andere hingegen auch in der laufenden Fertigung. Oder Sie unterscheiden zwischen Eigenfertigung und Zukauf-Prüfplänen. Viellicht benötigen Sie auch spezielle Prüfpläne für Ihre Zertifikate / Prüfbescheinigungen. Mit CODE.3 sind Sie einfach flexibel.


In der Produktion können Sie aus den vorbereiten Prüfplänen auswählen und die erfassten Daten eintragen. Wenn es sich um Artikel mit Seriennummer handelt, sogar für jeden einzelnen Artikel.


Die gesamte Palette der Prüfungen steht auch im Wareneingang zur Verfügung. Die ankommende Ware wird erst nach erfolgreicher Prüfung für den allgemeinen Bestand freigegeben.

In CODE.3 haben wir Schnittstellen vorgesehen, mit denen Sie Ihre Prüf- und Messdaten direkt übernehmen können. Je nach Messgerät werden attributive oder variable Daten übernommen.

  • Grafischer Editor für Merkmale und Prüfpläne
  • Prüfungen in der Produktion
  • Wareneingangsprüfung
  • Anbindung von Messgeräten für die direkte Datenerfassung

WEITERE INFO

Accounting - Light

WEITERE INFO

Accouning - Expert

WEITERE INFO

Demo

Vorbereitete Daten
In der Demo-Datenbank haben wir Stammdaten schon für Sie vorbereitet, damit Sie gleich mit dem Testen beginnen können. 

Außerdem enthält die Demo-Version bereits ein edititierbares Rechnungsformular, alle Module und sogar einige zusätzliche „APPs“.

Einfache Installation
Die Demo-Version wird auf einem Arbeitsplatzrechner installiert und benötigt keinen zentralen Datenbank-Server. Ihr normaler Windows-PC reicht für die Demo-Version aus.

Demo Bestellen

Antworten zu häufigen Fragen

Erleichterung. Es können auch Dokumentationen zur DINISO abgedeckt werden. 

Sie können CODE.3 als Server oder Cloudlösung installieren.

CODE.3 kann als Kauf oder als monatliche Abovariante erworben werden.

CODE.3 ist mandantenfähig. Als Besonderheit gibt es auch den virtuellen Mandanten.

Ja, buha pro/premium und lfo pro/premium.

CODE.3 Workflow-ERP. Wenn Lexware zu klein uns SAP zu viel ist. Kontaktieren Sie uns